Unterstütze mich kostenlos
Skip to main content

Über mich

Freut mich das du dich dafür interessierst, wer hinter all dem eigentlich steckt. In diesem kurzen Beitrag versuche ich mal ein wenig über mich zu erzählen. Während ich diese Zeilen schrieb, ist mir aufgefallen, dass es gar nicht so einfach ist über sich selbst zu schreiben :D. Aber viel Spaß!

Das bin ich

René KutterHey, ich heiße René Kutter und bin in einer ländlichen Umgebung im wunderschönen Hessen aufgewachsen. Seit einer halben Ewigkeit begeistere ich mich für Technik– & IT-Themen. Aber auch das Reisen, das Campen und die Natur liegt mir sehr am Herzen. Wenn ich gerade mal nicht arbeite, gehe ich gerne eine runde Laufen, Schwimmen oder Radfahren. Wie du vielleicht merkst, ja ich bin gern draußen :D.

Das habe ich gelernt

Nach der Schule wusste ich erst einmal gar nicht was eigentlich mache möchte. So entschied ich mich ins Handwerk zu gehen. Schließlich landete ich einem Betrieb für Heiz- und Lüftungsbau nahe meiner Heimat. Dort begann ich 2016 meine Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Anfang 2019 habe ich diese mehr oder weniger gut abschlossen und bin nun Facharbeiter. Währenddessen hatte ich bereits an dieser Webseite gearbeitet, allerdings eher weniger aktiv.

Das mache ich aktuell

Da mich das Handwerk nicht so begeistert und das mit meinem besonderen Lebensstil (dazu gleich mehr) weniger vereinbar ist, habe ich mich dazu entschlossen etwas im Internet zu machen. So arbeite ich seit dem Ende meiner Ausbildung als freiberuflicher Webdesigner & SEO, was mir auch sehr viel mehr Spaß macht. Mein Herz schlägt allerdings für mein eigenes Projekt und möchte gern irgendwann mal allein davon leben können.

Das ist mein Eigenheim auf Rädern

Eigenheim auf Rändern, WHAT?!. Ja du hast richtig gelesen, ich lebe in keinem normalen Haus. Aufgrund meiner Vorlieben fürs Reisen, Campen und für die Natur, habe ich mich nach meiner Ausbildung dafür entschieden, nicht wie die meisten anderen in eine Wohnung zu ziehen. Jetzt fragst du dich sicher wie man bloß so leben kann, oder? :).

Mein Eigenheim auf 4 Rändern

Weil ich der alten & simplen Technik einfach mehr vertraue und solche Oldtimer einfach schöner aussehen, habe ich mich für einen VW LT28 aus dem Jahr 1978 entschieden. Diese LT´s (Lastentransporter) sind weniger bekannt als die „normalen“ T´s (Transporter), aber haben zwei große Vorteile wie ich finde. Zum einen sind sie geräumiger und zum anderen günstiger in der Anschaffung.

In diesem Bus reise ich als sogenannter Digitaler Nomade durch Süd-West-Europa. Dieser Lifestyle ist sehr abwechslungsreich und minimalistisch, besonders viel brauche ich dafür nicht. Natürlich sind einige Dinge wie die Wasser- & Stromversorgung etwas umständlicher, aber das nehme ich gerne in kauf.

Meinen alten VW Bus habe ich komplett in Eigenregie ausgebaut. Aufgrund meiner handwerklichen Vergangenheit fühlte ich mich dazu mehr oder weniger in Lage. Schlussendlich kann sich das Ergebnis sehen lassen wie ich finde. Natürlich muss an so einer älteren Dame immer auch etwas repariert werden :D.

Du möchtest mehr über mich oder meinen Lebensstil erfahren?

Hat dir dieses kurze „Über mich“ gefallen und möchtest mehr über mich oder diesen Lebensstil erfahren? Dann habe ich da was für dich!.

Mein Lebensstil ist weiter verbreitet als du vielleicht ahnst. Immer mehr Menschen ziehen in ein mobiles Zuhause um freier zu sein, mehr zu reisen oder um einfach nur den immer teureren Mieten zu entkommen. In den beiden Facebook-Gruppen Vanlife-Germany und Camper Nomads Community, kannst du dich mit anderen über das Thema austauschen. Lass doch mal nette Grüße da :). Möchtest du aber direkt mit mir Kontakt aufnehmen, schreib mir doch auf Facebook oder sende mir eine Email an info@handygad.de. Feedback kannst du auch gerne direkt als Kommentar unter diesem Beitrag an mich senden.

Du möchtest mich und meine Arbeit unterstützen? Gerne!

Dir gefällt was ich mache und möchtest mich dabei unterstützen? Es gibt viele unterschiedliche Wege mich und meine Arbeit kostenfrei, oder auch finanziell zu unterstützen. In diesem Beitrag erfährst du wie einfach das geht! 🙂

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *