Skip to main content

Kontakte auf neues Handy übertragen – Android & iPhone

Du möchtest iPhone oder Android Kontakte übertragen? Wir zeigen in diesem Beitrag Schritt für Schritt, wie Kontakte auf ein neues Handy übertragen werden können. Ob Android oder iOS spielt dabei keine Rolle. 

#1 Kontakte mit dem Google-Konto synchronisieren

Jeder Besitzer eines Android-Smartphones besitzt auch ein Google-Konto, um beispielsweise den Playstore nutzen zu können. Neben den bekannten Features wie Gmail, Google Drive & Co, kann das Google-Konto auch zur Synchronisierung von allen möglichen Daten verwendet werden. Auch Telefonnummern können so im handumdrehen auf ein neues Gerät übertragen werden. Dabei ist diese Art der Übertragung nicht auf Android beschränkt, auch iPhones und iPads können so ihre Kontakte synchronisieren.

Kontakte synchronisieren

Um Kontakte über Google zu synchronisieren, muss die Synchronisierung aktiviert sein. Diese ist bei Android in aller Regel bereits aktiv. iOS-Geräte kommen auch ohne Google-Konto aus und somit ist auch die Synchronisierung in den meisten Fällen nicht aktiv. In diesem Fall muss erst ein Google Konto erstellt und mit dem iPhone verknüpft werden.

Mit dem Google-Konto Kontakte online übertragen

Einstellungen -> Nutzer & Konten -> Google -> Kontosynchronisierung | © Handygad.de

Google, Huawei, HTC und weitere

  1. Melde dich im neuen Smartphone mit demselben Google-Konto an.
  2. Öffne die Einstellungen.
  3. Tippe auf Nutzer & Konten.
  4. Wähle Google.
  5. Tippe auf Kontosynchronisierung.
  6. Stelle sicher das die Kontakt-Synchronisierung aktiviert ist.

Samsung

  1. Melde dich im neuen Smartphone mit demselben Google-Konto an.
  2. Öffne die Einstellungen.
  3. Tippe auf Cloud und Konten.
  4. Tippe auf Konten
  5. Wähle Google.
  6. Stelle sicher das die Kontakt-Synchronisierung aktiviert ist.

iPhone & iPad

  1. Öffne die Einstellungen.
  2. Tippe auf Kontakte und dann Accounts und dann Account hinzufügen und dann Google.
  3. Falls noch nicht gemacht, melde dich mit deinem Google-Konto an.
  4. Tippe auf Weiter.
  5. Aktiviere „Kontakte“.
  6. Tippe oben auf Sichern.

#2 Android Kontakte auf SIM speichern

Die wohl älteste und zugleich bekannteste Form der Kontaktübertragung ist über die SIM-Karte. Diese Methode ist aber langsam veraltet und nicht mehr zeitgemäß. Nachteile wie:

  • Unterschiedlich große SIM-Karten & -Slots.
  • Im Vergleich zu anderen Methoden einfach ziemlich umständlich.
  • In Zukunft werden Smartphones wahrscheinlich ohne SIM-Karten auskommen.
  • Kontakte anschließend teilweise doppelt vorhanden.
Aus diesen Gründen ist bei Android ab Version 5.0 (Lollipop) der Export – also das Speichern auf die SIM-Karte – nicht mehr vorgesehen. Auch Apple verzichtet mittlerweile darauf.

Der Import – also das Speichern von SIM-Karte auf Gerät – ist dagegen noch möglich. Wie dieser Vorgang abläuft, erklären wir nun.

Kontakte von SIM auf Gerät importieren

  1. Öffne die Kontakte-App.
  2. Öffne das Menü oben links.
  3. Gehe in die Einstellungen.
  4. Tippe auf Importieren.
  5. Wähle nun SIM-Karte.

Alternativ zum Export auf die SIM-Karte, können Kontakte als VCF-Datei exportiert, verschickt und importiert werden. Wie genau das funktioniert, folgt jetzt…


#3 Android Kontakte als VCF-Datei exportieren & übertragen

Wer keine durchgehende Synchronisierung durch Google braucht oder sich einfach unabhängiger von Google machen möchte, kann auch zu herkömmlichen Mitteln greifen. Android bietet die Möglichkeit Kontakte als Datei zu exportieren.

Android Kontakte exportieren

Kontakte auf Android-Smartphones können auch als sogenannte VCF-Datei exportiert und übertragen werden. Gespeichert wird diese Datei vorerst im internen Speicher oder auf einer MicroSD-Speicherkarte des Smartphones. Anschließend kann diese Datei via Bluetooth, WLAN, USB, Whatsapp, Drive, Email oder sonst wie auf das neue Gerät übertragen und importiert werden.

Android Kontakte exportieren

Kontakte als VCF-Datei exportieren (Android) | © Handygad.de

Google, Huawei, HTC und weitere

  1. Öffne die Kontakte-App.
  2. Öffne das Menü oben links.
  3. Gehe in die Einstellungen.
  4. Tippe auf Exportieren.
  5. Tippe auf In VCF-Datei exportieren.
  6. Wähle einen Speicherort und tippe auf Speichern.

Samsung

  1. Öffne die Kontakte-App.
  2. Öffne das Menü oben rechts.
  3. Gehe in die Einstellungen.
  4. Tippe auf Kontakte importieren/exportieren.
  5. Tippe unter „Exportieren von Kontakten“ auf Exportieren.
  6. Wähle einen Speicherort.

Android Kontakte importieren

Nachdem alle Kontakte in eine VCF-Datei exportiert wurden und die Datei auf das neue Smartphone übertragen wurde, müssen die Kontakte nun wieder importiert werden. Der Prozess des Imports gleicht so ziemlich in allen Punkten dem Export. 


#4 iPhone Kontakte übertragen

Deine iPhone Kontakte können auf unterschiedliche Weise übertragen werden. Zum einen gibt es die Möglichkeit Kontakte auf die SIM-Karte zu exportieren, um sie später auf dem neuen Gerät wieder importieren zu können. Zum anderen können Kontaktinformationen aber auch über Apples „iCloudsynchronisiert werden. Letzteres ist die gängigste und einfachste Methode, weshalb wir diese als erstes vorstellen…

iPhone Kontakte über die iCloud synchronisieren

Der komfortabelste Weg seine Kontakte auf ein neues Apple-Gerät zu übertragen, ist die Synchronisierung über Apples Online-Speicherdienst „iCloud„. Einmal angemeldet und eingerichtet, werden die Kontakte regelmäßig autonom in die iCloud übertragen. Jedes Apple-Gerät welches mit demselben Konto angemeldet ist, kann nun ebenfalls auf diese Kontakte zugreifen. Im Grunde also nichts anderes als die Google-Methode.

iPad & iPhone Kontakte synchronisieren

  1. Öffne die Einstellungen.
  2. Tippe auf deinen [„Namen"]. (Bei iOS 10.2 oder älter entfällt dieser Schritt)
  3. Anschließend tippe auf iCloud.
  4. Aktiviere die „Kontakte„-Synchronisierung.
  5. Bei der Frage ob die Kontakte zusammengeführt werden sollen, wähle „Zusammenführen„.

Alle Kontaktinformationen werden nun regelmäßig mit der iCloud synchronisiert.

iPhone Kontakte auf SIM speichern

Genau wie ab Android 5.0 ist auch bei Apple-Geräten der Export von Kontakten auf die SIM-Karte nicht mehr möglich. Lediglich das importieren – also von SIM auf iPhone – bleibt erhalten. Wenn Du Kontakte von iPhone zu iPhone übertragen möchtest, empfehlen wir dies über die iCloud zu tun.

Kontakte von SIM-Karte auf iPhone importieren

  1. Stelle sicher, dass die „alte“ SIM-Karte in das iPhone passt und lege sie in den SIM-Slot. Sollte diese zu groß sein, gehe zu deinem Mobilfunkanbieter des vertrauens und lasse diese zuschneiden.
  2. Öffne die Einstellungen.
  3. Gehe zu Kontakte.
  4. Tippe nun auf „SIM-Kontakte importieren„.
  5. Warte bis der Import abgeschlossen ist.
  6. Wenn die SIM.Karten bei Schritt 1 getauscht wurden, ersetzte die „alte“ SIM mit der neuen.

In der Kontakte-App sollten nun wie gewohnt alle bekannten Kontakte zu finden sein.


#5 Weitere Wege um Kontakte zu versenden

Natürlich gibt es noch eine Vielzahl weitere Wege, seine Kontakte auf ein anderes Gerät zu übertragen. Diese liefern das selbe Ergebnis und sind nicht weniger zu empfehlen. Um mal einige Beispiele zu nennen:

  • Whatsapp,
  • Email,
  • Android Beam,
  • Bluetooth und viele weitere.

Um auf diese Weise Kontakte zu übertragen, öffnest Du die Kontakte-App, wählst alle beliebigen Kontakte aus, klickst auf Teilen bzw. Senden und wählst die jeweilige App. Nicht ganz verstanden? Kein Problem, hier eine kurze Schritt für Schritt Anleitung:

Kontakte senden

  1. Öffne die Kontakte-App.
  2. Wähle die beliebigen Kontakte (länger auf einen Kontakt tippen).
  3. Tippe oben auf das Teilen-Symbol  („Senden“ bei Samsung).
  4. Nun wähle „Text“ aus (Nur bei Samsung)
  5. Wähle eine beliebige App.
Android Kontakte senden

Kontakte versenden auf einem Samsung Galaxy S7 (Android 7) | © Handygad.de

 


Kontakte von iPhone zu Android und umgekehrt

Der wohl angenehmste Weg Kontakte auf ein anderes Betriebssystem zu übertragen, führt über die Google-Konto-Synchronisierung. Wie diese aktiviert wird, erfährst Du im oberen Schritt. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Das Google Konto ist Betriebssystemunabhängig.
  • Es ist kein Kabel notwendig (somit auch keine Adapter).
  • Die Kontakte können auf so viele Geräte wie nötig über das Internet übertragen werden.

Kontakte via App übertragen

Wer hätte es gedacht, auch zum übertragen von Kontakten gibt es spezielle Apps. Jedoch sind diese aufgrund der bereits oben genannten Wege überflüssig und vermüllen nur unnötig das Smartphone. Trotz alledem haben wir uns nicht lumpen lassen und auch einige Apps zusammengesucht.

Phone Clone
Phone Clone
Preis: Kostenlos
  • Phone Clone Screenshot
  • Phone Clone Screenshot
  • Phone Clone Screenshot
  • Phone Clone Screenshot
  • Phone Clone Screenshot
Move to iOS
Move to iOS
Entwickler: Apple Inc.
Preis: Kostenlos
  • Move to iOS Screenshot
  • Move to iOS Screenshot
  • Move to iOS Screenshot
[G[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Auch interessant



Kommentare

Gisela Benedikt 17. April 2018 um 12:42

Hallo ist es möglich die Fotos aus den Android Alben auf mein iPhon 5 zu übertragen und wenn ja, wie kann ich das machen.
ich habe schon einige Fotos an die icloud gesendet, kann dies aber nicht auf dem Handy finden.
Danke im Voraus für (hoffentlich) Hilfe

Antworten

René Kutter 17. April 2018 um 20:56

Hallo Gisela, klar ist das möglich. Zum einen gibt es die Möglichkeit das Android Smartphone via USB an einen Computer anzuschließen, die Bilder auf den Rechner zu ziehen, das iPhone an den Rechner anschließen und dann die Bilder vom Rechner aufs iPhone zu laden. Jedoch gibt es auch eine App mit der das vielleicht etwas einfacher ist. Schau hier mal vorbei: https://www.apple.com/de/iphone/move-to-ios/
Hoffe ich konnte helfen 🙂

Antworten

Franz Weiler 11. Mai 2018 um 12:20

Darf ich hier noch eine weitere Loesung vorschlagen? Nutze derzeit den ApowerManager (https://www.apowersoft.de/smartphone-manager), ist ein Smartphone Manager mit dem man Daten verwalten kann (Fotos, Kontakte, Videos etc) und auch Backups erstellen kann. So habe ich meine Daten auf mein neues Telefon geladen. Wirklich fuer jeden zu empfehlen der gerne Uebersicht auf all seine Daten hat, oder auch einfach mal ausmisten moechte.

Antworten

René Kutter 11. Mai 2018 um 14:43

Hallo Franz, vielen Dank für dein Kommentar. Über Vorschläge und andere Meinungen freue ich mich immer sehr. Das Tool macht mir vom Aufbau und von den Funktionen her einen guten Eindruck. Wenn ich den Beitrag das nächste mal überarbeite, werde ich das Tool vielleicht vorstellen 🙂

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *