Skip to main content

Mit Apps Geld verdienen: 4 Apps im Überblick

Stell dir vor du könntest dir in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit, im Bus zur Uni oder in einer ähnlichen Situation nebenbei ein bisschen Geld dazu verdienen. Das ist tatsächlich nicht schwer! Alles, was du benötigst ist ein Smartphone! In diesem Artikel stellen wir einige Möglichkeiten vor, wie du mit Apps Geld verdienen kannst. 

#1 Google Umfrage-App

Google Umfrage App

Mit Umfragen Geld verdienen – mit der Google Umfrage App. © Handygad.de

Einfache, kurze Fragen beantworten

Mit Umfragen Geld verdienen – mit der Google Umfrage-App ist das kein Problem! Die App ist einfach aber effektiv. Du musst dich lediglich mit deinem normalen Google-Konto anmelden. Weitere Angaben sind nicht notwendig. Deine Aufgabe besteht darin, einfache und kurze Umfragen zu beantworten. Diese bestehen meist aus etwa drei bis sechs Fragen.
Beispiele für solche Fragen sind:

  • Was hast du zuletzt eingekauft?
  • Wie hast du den Einkauf bezahlt (bar, mit Karte, …)
  • In welcher Art von Geschäft hast du eingekauft?
  • Mit welchem Verkehrsmittel bist du zu dem Geschäft gefahren?

Die App stellt dir dieselben Fragen zweimal hintereinander. Der Grund: Google möchte sicherstellen, dass die Fragen nicht wahllos beantwortet werden. Das bedeutet also, dass die Antworten übereinstimmen müssen. Andernfalls gibt es weniger oder sogar gar kein Geld.
Nun denkst du vielleicht: „Wow – ich werde reich!“. Allerdings sind die Umfragen begrenzt. Google sendet dir eine Benachrichtigung auf das Smartphone, wenn neue Umfragen bereitstehen. Es kann sein, dass jeden Tag eine neue Umfrage kommt. Es kann aber auch sein, dass du einmal einen längeren Zeitraum nichts von Google hörst.
Leider ist die Google Umfrage-App nur für Android erhältlich.

Die Vergütung

Du erhältst pro Umfrage zwischen 0,40 € und 0,75 €. Die Bezahlung verläuft so wie man es von Google erwartet, vollkommen reibungslos. Das Geld wird direkt dem eigenen Google-Konto gutgeschrieben. Auszahlen lassen kannst du dir das Geld jedoch leider nicht. Vielmehr kann es verwendet werden um Apps, Filme, Musik usw. im Google Play Store herunterzuladen. Mit dem Geld lassen sich auch In-App Inhalte wie beispielsweise bei Clash of Clans oder Candy Crush freischalten.

Vor- und Nachteile der App von Google

Vorteile
  • Geld verdienen mit Apps leichtgemacht
  • Hohe Einnahmen in kurzer Zeit
  • Schnelle, zuverlässige Bezahlung
  • Die App wird von Google bereitgestellt (vertrauenswürdig!)
Nachteile
  • Geld wird dem Google-Konto gutgeschrieben (keine Auszahlung möglich)
  • Umfragen in unregelmäßigen Abständen
  • Nur für Android erhältlich
Android Download

#2 Foap – Verkaufen Sie Ihre Fotos

Foap - Verkaufen Sie Ihre Fotos

Über die Foap App einfach Bilder verkaufen. Foto schießen -> Hochladen -> Fertig! © Handygad.de

Fotos schießen und ganz einfach verkaufen

Die Idee beruht auf der Tatsache, dass die Kameras unserer Smartphones immer besser werden. Einige Modelle reichen sogar fast an Profi-Kameras heran. Warum also nicht im Alltag, auf Wanderungen oder im Urlaub Fotos schießen und diese verkaufen?!
Das Prinzip der App ist ganz einfach. Alles was du benötigst ist eine hochwertige Kamera bzw ein gutes Smartphone. Schieße mit deinem Smartphone oder deiner Digitalkamera Fotos und lade sie hoch um sie zum Verkauf anzubieten. Fertig!

Die App verfügt über einen Bereich namens „Missionen“. Hier findest du Aufträge zu bestimmten Fotothemen. So kannst du gezielt Fotos schießen und diese dem Auftraggeber anbieten. Um diese Funktion nutzen zu können, musst du dich mit deinem Paypal-Konto verifizieren. Auf diese Weise steigerst du die Chance, dass jemand dein Foto erwirbt. Beachte dabei jedoch, dass die Verifizierung via Paypal ein Mindestalter von 18 Jahren voraussetzt.
Die Foap-App umfasst auch einen kleinen Socialmedia-Bereich. Schießt du öfter Fotos die anderen gefallen, kann es durchaus sein, dass du einige Follower bekommst. Das bietet dir die Möglichkeit einen Kundenstamm aufzubauen und noch mehr Fotos zu verkaufen.

Die App dient ausschließlich dem Hochladen und dem Verkauf von Fotos. Möchtest du Fotos erwerben besuche www.foap.com/market. Ein Foto kostet 10 US Dollar – Paketpreise sind möglich.

Die Vergütung

Nachdem du die App mit deinem Paypal-Konto verbunden hast, kann die ganze Foap-Community deine Bilder kaufen. Du erhältst für jedes verkaufte Foto 5$. Die Auszahlung deiner Einnahmen ist nur über Paypal möglich.

Vor- und Nachteile der Foap-App

Vorteile
  • Ideal für Hobby- und Profifotografen geeignet
  • Überaus einfaches Prinzip (Fotos hochladen und auf Interessenten warten)
  • Bist Du auf der Suche nach speziellen Fotos, kannst Du diese kinderleicht in Auftrag geben („Missionen“)
Nachteile
  • Gutes Smartphone bzw. gute Digitalkamera notwendig
  • Unübersichtliche Bedienung
  • Nur auf Englisch
  • Paypal-Account notwendig
  • Die Abgaben an Foap betragen 50 Prozent
Android Download iOS Download

#3 appJobber

appJobber - Einfach unterwegs Geld verdienen

Einfach unterwegs mit dem Smartphone Geld verdienen. Kleine Aufgaben im Alltag erledigen und direkt Geld auszahlen lassen! © Handygad.de

Minijobs in der Stadt erledigen

Diese App bietet dir die Möglichkeit, kleine abwechslungsreiche Aufträge zu übernehmen. Sie eignet sich ideal für unterwegs und für Menschen, die gerne an der frischen Luft sind. Zur Anmeldung wird ein Foto des Personalausweises benötigt. Auf diese Weise bestätigst du, dass du mindestens 18 Jahre alt bist. Durch die Beantwortung einiger Fragen gibst du der App individuelle Jobpräferenzen vor. So schlägt dir die App immer wieder Aufträge vor, die zu dir passen.
Das Prinzip von appJobber ähnelt ein wenig dem Geocaching. Auf einer virtuellen Karte werden dir Jobs in deiner Nähe angezeigt.
Mögliche Aufträge sind beispielsweise:

  • Werbeplakate fotografieren
  • Fotos von bestimmten Orten schießen
  • Straßenschilder überprüfen
  • Produkte in Geschäften fotografieren

Die Beschreibungen der Jobs sind sehr detailliert und leicht zu verstehen. Oft werden die Aufträge zusätzlich durch Listen und Beispielfotos erklärt.

Die Vergütung

Die Vergütung erfolgt ausschließlich über Paypal. Sobald du einen Auftrag erfolgreich abgeschlossen hast, wird die Gutschrift auf dein Konto veranlasst. Die Vergütung ist von der Schwierigkeit der Aufgabe, vom Ort und der geschätzten Dauer abhängig. Während du für das Kontrollieren des Verkehrsflusses beispielsweise nur 1 € gutgeschrieben bekommst, erhältst du für aufwändige Jobs – die gerne auch einmal bis zu 30 Minuten dauern – schnell mal 20 € und mehr. Ein solch aufwändiger Job ist beispielsweise das Schießen von verschiedenen Fotos unter genauen Vorgaben. Keine Angst: dank den sehr guten Auftragsbeschreibungen fühlst du dich zu keiner Zeit überfordert.

Vor- und Nachteile von appJobber

Vorteile
  • Generell gut in Deinen Alltag integrierbar
  • Hohe Vergütungen möglich
  • Zügige Bezahlung
  • Gute, übersichtliche Gestaltung der App
  • Klare, leicht verständliche Auftragsbeschreibungen
Nachteile
  • Aufträge werden überwiegend in Großstädten angeboten
Android Download iOS Download

#4 Goldesel

Goldesel - Spielend Geld verdienen

Mit Apps Geld verdienen – Mit der Goldesel App ganz einfach. © Handygad.de

Diese App ist für Android und für iOS verfügbar. Sie ermöglicht es dir, unterwegs spielend Geld zu verdienen. Du wirst zunächst gebeten, einige Credits zu sammeln, um weitere Funktionen freizuschalten. Du sammelst Credits, indem du unterschiedliche Aufgaben erfüllst.
Einige dieser Aufgaben sind:

  • Spielen – Starten bzw. spielen von Apps
  • Registrieren – bei bekannten Seiten, kostenlos
  • Teilen von Apps – z.B. über Whatsapp
  • Umfragen – einige Fragen beantworten
  • Wetten – Deine Credits auf Kopf oder Zahl setzen
  • täglicher Login – die App täglich starten

Weitere Möglichkeiten um Credits zu verdienen, bestehen in der Anwerbung von Freunden, in der Teilnahme an Gewinnspielen (Anmeldung erforderlich), in dem schauen von Videos und in dem Herunterladen von bestimmten Apps. Darüber hinaus gibt es noch weitere Wege, wie du Credits verdienen kannst.

Vergütung bei Goldesel

Du hast verschiedene Möglichkeiten, dir die verdienten Credits auszahlen zu lassen. Die Credits können ab einer gewissen Anzahl in eine andere Währung umgewandelt werden:

  • Amazon Gutschein – 5 € für 5.000 Credits
  • Paypal – 30 € für 30.000 Credits
  • iTunes Geschenkkarte – 15 € für 17.000 Credits

Und auch für Gamer hält die App einiges parat:

  • Steam Geschenkkarte – 10 € für 11.000 Credits
  • League of Legends – 10 € für 12.000 Credits
Achtung: Die Auszahlung kann bis zu zwei Wochen dauern. Sollte die Gutschrift nach Ablauf der zwei Wochen nicht erfolgt sein, prüfe den Spam-Ordner Deiner E-Mails oder kontaktiere den Support.

Vor- und Nachteile der App

Vorteile
  • Spielend Geld verdienen
  • Vielfältige Auszahlungsmöglichkeiten
  • Für Android und für iOS verfügbar
  • Freunde anwerben möglich
Nachteile
  • Auszahlung erst ab 5.000 Credits
  • Die Auszahlung kann zwei Wochen lang auf sich warten lassen
  • Viele „unbrauchbare“ Angebote
Android Download iOS Download

Mit Apps Geld verdienen ist leichter als man denkt

Wie du siehst, gibt es diverse Apps zum Geld verdienen. Um dir ein wenig Geld dazu zu verdienen, benötigst du nur die jeweilige App und ein Smartphone bzw. eine hochwertige Kamera. Reich wird man mit den Apps natürlich nicht.

Doch wie sagt man so schön – Wer den Cent nicht ehrt, ist den Euro nicht wert!

Hast du dich aber erst einmal in die Apps eingefuchst und bereits einige Aufträge bearbeitet, geht die Auftragsabwicklung schnell von der Hand, sodass du dich über einen gar nicht so schlechten Stundenlohn freuen kannst.

Mein Favorit ist die Google-Umfrage App. Sie wirft vielleicht nicht das meiste Geld ab, doch sie ist total einfach und bestens in den Alltag zu integrieren. Was ist deine Meinung? Schreib in die Kommentare welche App du mal ausprobieren willst und wie deine Erfahrungen sind.

[Gesamt:5    Durchschnitt: 3.4/5]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen